Hört! Hört! Schokolade hilft!

Wer nascht, hat ein geringeres Risiko einen Hörverlust zu erleiden. Zumindest im mittleren Alter zwischen 40 und 64 Jahren. Koreanische Forscher wollen das herausgefunden haben.

Genau 3575 Probanden wurden am Hospital der Seoul National University befragt. Demnach war der Hörverlust (ein- oder beidseitig) bei den Schokoladenfans mit einem Anteil von 26,78 Prozent weitaus geringer als bei den Zeitgenossen, die sich nichts machen aus dem süßen Vergnügen. Hier waren schon 35,97 Prozent betroffen. Die Wissenschaftler führen das auf die antioxidative und entzündungshemmende Wirkung von Schokolade zurück.